Die Absorptionstrockner sind mit zwei Druckbehältern konstruiert, die mit Absorber gefüllt sind, der die Feuchtigkeit aus der Druckluft auffängt.

Ein Behälter ist aktiv und trocknet die Druckluft und der andere Behälter steht immer im Regime der Regenerierung und der Absorber wird so ausgetrocknet, dass er zur aktiven Tätigkeit vorbereitet ist. Aus der Sicht der Regenerierung werden die Trockner in kalte und warme Regenerierung sowie in Regenerierung mit Hilfe der Kompressionswärme geteilt.

Mehr Informationen

Durch Kompressionswärme regenerierte Absorptionstrockner

Prinzip der Funktion des Trockners mit Regenerierung mittels Kompressionswärme ist ähnlich, wie bei einem Trockner mit Wärmeregenerierung.

Dieser Typ des Trockners ist in Kombination mit einem ölfreien Schraubenkompressor oder Turbokompressor dort geeignet, wo die Temperatur der Druckluft nach der Kompression höher ist. Der Trockner ist in der Ausführung mit zwei Behältern und mit einem Trocknungsmittel.

Die Kompressoren haben keinen Nachkühler und die warme Luft tritt direkt in den Trockner hinein. Die warme Druckluft geht durch den regenerierten Behälter durch und dank der hohen Temperatur regeneriert sie das Trocknungsmittel. Nach dem Durchgang durch den regenerierten Behälter tritt die Druckluft in den Nachkühler ein, wo es zur Wasserkondensierung kommt, das mit Hilfe des Kondensates aus dem Trockner abgeführt wir.

Die Druckluft tritt nach der Abkühlung in den zweiten Behälter hinein, wo es zum Austrocknen auf den gewünschten Drucktaupunkt kommt. Dieses Prinzip des Trocknens ist am wirtschaftlichsten, weil es weder zum Strom- noch Druckluftverbrauch kommt.

Absorptionstrockner mit kalter Regenerierung

Die Absorptionstrockner werden dort verwendet, wo der Wert des Drucktaupunktes unter der Grenze 0 °C verlangt wird. Der Standardwert des Drucktaupunktes ist -40 °C, es ist jedoch möglich, die Druckluft bis zum Niveau -70 °C auszutrocknen. Der Absorptionstrockner mit der kalten Regenerierung ist mit zwei Behältern mit Trocknungsmittel ausgestattet (Material, dass die Feuchtigkeit absorbiert). Ein Behälter trocknet immer die Druckluft auf den gewünschten Drucktaupunkt aus und der andere Behälter mit Trocknungsmittel wird regeneriert. Die Regenerierung besteht in der Austrocknung des Trocknungsmittels durch die bereits regenerierte Druckluft. Der übliche Wert des Druckluftverbrauches für die Regenerierung macht 14 % von dem Eingangsvolumen aus.

Dieses Trocknungsprinzip verbraucht für die Regenerierung keinen elektrischen Strom. Die Erhöhung der Effektivität erreicht man noch durch Regelung des Drucktaupunktes, wobei das Steuerungssystem den aktuellen Drucktaupunkt an dem Ausgang misst und nach seinem Wert die Intervalle der Austrocknung vom Trocknungsmittel korrigiert. Durch diese Steuerung kann man den Verbrauch der Regenerierungsluft auf den Wert von ca. 7 % herabsenken.

Zeigen weniger Info

Zusammenfassung der Vorteile:

  • Verlässliche und überprüfte Konzeption
  • Niedrige Kosten für Regenerierung mittels Steuerungssystems
  • Leistung bis 15.000 m3/h., Druck bis 16 barg

Weitere Produkte und Dienstleistungen

Unsere Kunden

© 2017 Alle Rechte vorbehalten IDEAL-Trade Service, spol s r.o.

created by entity production