Karriere

Ein Lebensangebot erwartet dich

So wie in jeder Familie, treiben wir ab und zu mal Unfug, ansonsten sind wir aber ein Team und unterstützen uns gegenseitig. Die Leute sind bei uns zufrieden – sie verlassen uns eigentlich nur wegen Mutterschaftsurlaub oder Rente.

Freie Arbeitsstellen

Bist du schon auf dem Weg?

Kennst du jemanden, dem es bei uns gefallen würde?  Teile uns.

32

Wanderungen

23894

Aufgestiegene Meter

27

Firmenveranstaltungen

5

Badeausflüge

82verrückteKollegen

Firmenkultur

Weißt du, was zu uns gehört?

Spielen wir jetzt kurz ein Spiel. Schauen wir mal, ob du erraten kannst, was bei und während der Arbeitszeit nicht akzeptiert wird.

Es ist nicht so einfach, wie es scheint. Es verlangt volle Konzentration, Scharfsinnigkeit und Mut zum Risiko. Wir nehmen nur die besten in unser Team. Bist du das?

QUIZ image1QUIZ image2QUIZ image3QUIZ image4QUIZ image5QUIZ image6
Gehört nicht Gehört

Du gehörst zu uns wie das Eis zum Sommer. Du brauchst nicht mehr zu überlegen, kommt zu uns.

Mensch, vielleicht hast du mit einigen Punkten recht, aber zu uns gehört alles.

Kollegen

Trautes Heim, in ITS Glück allein

Als ich das erste Mal den Firmensitz in Králova sah, konnte ich nicht begreifen, dass ich in eine Firma gehe, die Lackieranlagen macht. Ich hatte eher das Gefühl, ich gehe zu einem Rechtsanwalt. Und da habe ich noch gar nicht geahnt, dass ich in der Arbeit jeden Tag vor Lachen wiehern werde.
Panierter Käse + Pommes + Tatarensauce = Marke Ideal.

Luboš Pečinka

Luboš Pečinka

Handelsmanager

In meinem Gedächtnis ist das traditionelle Nachtbaden in der Natur zur Weihnachtszeit haften geblieben – ein Jahre hatten wir das Gefühl, dass das Wasser ungewöhnlich dick ist. Erst am Hotel am Licht haben wir festgestellt, dass wir wie die Mohren aussehen – von Kopf bis Fuß voll Schlamm.
Panierter Käse ist unsere Nationalspeise?

Pavel Trojan

Pavel Trojan

Handelsmanager

Die Firmenausflüge sind absolute Spitze für mich, da gibt es immer Spaß. Ich werden noch lange auf den Ausflug nach Děčín im vorigen Jahr zurückdenken, als wir anstatt von drei ungefähr 7 Stunden auf dem Weg waren. Um so mehr mussten wir Energie nachfüllen, insbesondere mit gutem Essen.
Den panierten Käse esse ich nur mit Majo.
 

Eva Kašparcová

Eva Kašparcová

Assistentin

Früher hatten wir in einem Büro die Kollegen mit den Namen Drozd (Drossel), Holubec (Taube) und Orlík (Adler). Orlík ist außerdem der Name eines unseren Mitbewerbers. Es war also immer wieder lustig, wenn jemand bei der ITS angerufen hatte und dort hat man sich gemeldet mit: „Orlík, bitte.“ 
Panierter Käse ist für mich ein Schimpfwort.

Jindřich Schick

Jindřich Schick

Direktor der Sparte

Ich finde meinen Kollegen aus Vyškov immer wieder amüsant, der in seinen E-Mails kryptische Wörter, Spitznamen und Abkürzungen verwendet. In Brünn ahnt keiner, worum es geht, und aus den Büros hört man entsetzte Aufschreie. P. S.: Jindra hat einen unkorrekten Humor.
Für den panierten Käse vermische ich Tatarensauce und Ketchup in eine sympathische Lachsfarbe.

Jakub Vopálka

Jakub Vopálka

Projektmanager

Du zögerst noch? Komm zu uns.

Freie Arbeitsstellen