22. März 2021

Wiederherstellung der Neutralisierungsstation für Komponentenlieferanten der Landwirtschaftsmaschinen

Für den führenden tschechischen Komponentenlieferanten des deutschen Landmaschinenherstellers CLAAS setzten wir eine vollautomatische Durchlaufneutralisierungsstation um.

Die hochwertige Oberflächenvorbehandlung erfolgt mit Zinkphosphat im Verfahren der kataphoretischen Tauchlackierung, die Abwasseraufbereitung ist daher komplex zu behandeln. In der Neutralisierungsstation können monatlich bis zu 1500 m3 aufbereitet werden. Ihre Leistung wird jedoch an die Verfahrenskapazität automatisch angepasst.

Die Konzeption der Vorratsbehälter ermöglicht ein unterbrechungsfreien Betrieb der Anlage, auch bei regelmäßigen Wartungsarbeiten der Neutralisierungsstation.

Die Wasserendqualität wird dauerhaft durch automatische Messsysteme HiVision überwacht. Die Parameter, die nicht kontinuierlich online gemessen werden können, werden periodisch in unserem SQI-Labor nach geltenden Vorschriften und Normen verarbeitet. Die Daten werden automatisch im Datenbanksystem gespeichert und sind jederzeit nachverfolgbar. 
Der Aufbau der Neutralisierungsstation ist modular, wodurch an den Kunden eine komplett getestete Anlage geliefert wird. Vor Ort wird das Modul lediglich an die Energienetze angeschlossen und ist dadurch vollständig betriebsbereit. Dieser Aufbau berücksichtigt den neuen Trend im Ausbau der modularen Werke oder Roboterzellen.